Hilfe wenn der Penis nicht Hart wird

Viele Männer kennen das Problem: Sie wollen Sex haben, doch ihr „Freund“ will einfacher nicht. Obwohl sie sich darum bemühen, wird keine Erektion erzielt. Das kann nicht nur für den Mann frustrierend sein, sondern auch für seine Partnerin, die dann einfach keinen Sex bekommt und sich selbst befriedigen muss. Die Ursachen für diese Situation können unterschiedlich sein: Wenn man beispielsweise Stress bei der Arbeit hat, dann wirkt sich das auch auf die Erektion aus. Man kann seine eigenen Gedanken einfach nicht ausschalten und gerade deshalb kann man sich nicht so richtig auf den Akt konzentrieren. Es kann aber auch daran liegen, dass man an einer erektilen Dysfunktion leidet: Damit ist eine Krankheit gemeint, wo der Penis nicht hart werden kann und man eine entsprechende medizinische Therapie dafür einnehmen muss. Meistens werden Potenzmittel für Harten Penis benutzt, da sich diese am besten gezeigt haben, jedoch gibt es auch Varianten, wo man zur alternativen Medizin greift. Was die Potenzpillen jedoch angeht, sind diese sehr beliebt unter den Männern, da sie schnell ihre Wirkung entfalten und dem Manne seine Männlichkeit wieder zurückgeben. Die Pillen können sowohl in einer Apotheke, als auch in vielen Internetshops gefunden werden und sind somit jedem zur Verfügung gestellt. Männer, die unter ED leiden, sollten sich vorher mit dem Arzt absprechen und sich erst dann eine Potenzpille besorgen. Jedoch machen das viele von ihnen nicht und suchen sich selber eine Pille aus, für die sie denken, sie sei effektiv. Dabei sollte man ziemlich vorsichtig sein, da gefälschte Pillen aus China große Schäden verursachen können und zu einer kompletten Unfähigkeit des Penis führen können.

(mehr …)

Von hart, vor

Der Fall Kirsten Heisig und die MSM-Journaille

Der MSM-Journalismus ist aus drei Gründen grottenschlecht geworden:

  1. Qualfizierte Journalisten werden eingespart und durch Billigkräfte ersetzt, die nicht mehr recherchieren, sondern bestenfalls noch Texte anderer Leute umschreiben.
  2. Diese Journalisten sind allesamt abhängig.
  3. Sie werden nicht nach journaistischen Kriterien ausgesucht und eingestellt, sondern einzig nach den “Qualitäten” ihrer Lippenablesefähigkeiten bei der jeweiligen Lobby/Anzeigekunden/insgeheimen Auftraggeber.

Es wird in den MSM regelmäßig rumgetobt, wie schlecht die Qualität im Internet sei – im Vergleich zum “Qualitätsjournalismus”. Fakt ist aber, dass es neben viel Müll im Internet aber auch einen Haufen Leute gibt, die UNABHÄNGIG RECHERCHIEREN. Das ist das wichtigste: dass sie UNABHÄNGIG sind, aus eigenem Antrieb handelnd und oft überdurchschnittlich viel Zeit und Enthusiasmus mitbringen.

(mehr …)

AND ONE – Steine sind Steine

Interview mit Frontmann Steve Naghavi — gebürtiger Iraner! — aus dem Wikipedia Forum: Frage: Was war die Intention beim doch recht plakativen “Steine sind Steine”? Naghavi: Wut auf alles, was den Deutschen die Freude am Nationalstolz nehmen will. Kurzvita Steve Naghavi Weiterlesen…