Viele Männer kennen das Problem: Sie wollen Sex haben, doch ihr „Freund“ will einfacher nicht. Obwohl sie sich darum bemühen, wird keine Erektion erzielt. Das kann nicht nur für den Mann frustrierend sein, sondern auch für seine Partnerin, die dann einfach keinen Sex bekommt und sich selbst befriedigen muss. Die Ursachen für diese Situation können unterschiedlich sein: Wenn man beispielsweise Stress bei der Arbeit hat, dann wirkt sich das auch auf die Erektion aus. Man kann seine eigenen Gedanken einfach nicht ausschalten und gerade deshalb kann man sich nicht so richtig auf den Akt konzentrieren. Es kann aber auch daran liegen, dass man an einer erektilen Dysfunktion leidet: Damit ist eine Krankheit gemeint, wo der Penis nicht hart werden kann und man eine entsprechende medizinische Therapie dafür einnehmen muss. Meistens werden Potenzmittel für Harten Penis benutzt, da sich diese am besten gezeigt haben, jedoch gibt es auch Varianten, wo man zur alternativen Medizin greift. Was die Potenzpillen jedoch angeht, sind diese sehr beliebt unter den Männern, da sie schnell ihre Wirkung entfalten und dem Manne seine Männlichkeit wieder zurückgeben. Die Pillen können sowohl in einer Apotheke, als auch in vielen Internetshops gefunden werden und sind somit jedem zur Verfügung gestellt. Männer, die unter ED leiden, sollten sich vorher mit dem Arzt absprechen und sich erst dann eine Potenzpille besorgen. Jedoch machen das viele von ihnen nicht und suchen sich selber eine Pille aus, für die sie denken, sie sei effektiv. Dabei sollte man ziemlich vorsichtig sein, da gefälschte Pillen aus China große Schäden verursachen können und zu einer kompletten Unfähigkeit des Penis führen können.

Die verschiedenen Potenzpillen

Die erektile Dysfunktion war früher nur für ältere Männer normal und erwartet, jedoch gibt es heutzutage immer mehr Menschen, die sehr jung sind und darunter leiden. In der Regel gibt es keine festen Vorschriften, wer unter ED leiden kann. Wenn man bemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist, sollte man sich gleich beraten lassen. Der Potenzpillen Markt hat sich mittlerweile so weit entwickelt, dass jeder schon davon gehört hat. Namen wie

  • Viagra
  • Cialis
  • Kamagra
  • Levitra oder
  • Lovegra

Werden überall gezeigt und aufgeführt, sodass sehr viele Menschen wissen, wonach sie suchen sollen. Alle diese Pillen sind von geprüften Pharmazie Industrien hergestellt und beinhalten eins der Wirkstoffe aus der Gruppe der PDE5-Hemmer. Diese Wirkstoffe sind dazu da, die Blutgefäße im Penis zu stimulieren und somit eine Erektion zu erzeugen. Je nachdem, welche Pille man wählt, kann die Erektion bis zu sechs Stunden anhalten. Gerade aus diesem Grund wählen die Männer immer wieder Potenzpillen bei solchen Problemen, ohne dass sie dabei mit einem Arzt sprechen.

Harter Penis sorgt für Glück

Die Pille wird meistens eine halbe Stunde bis maximal eine Stunde vor dem geplanten Verkehr eingenommen, damit sie ihre Wirkung entfalten kann. Nachdem sie aber damit angefangen hat, bemerkt man gleich, dass der Penis härter wird. Dabei muss man aber auch sexuell stimuliert sein, sonst hat die Pille keine Wirkung. Viele Männer berichten, dass ihr Penis härter und besser mit der Pille war, als vorher. Auf diese Art und Weise ist auch der Sex besser und man kann ihn länger genießen.

Kategorien: Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.